Tag 12 – Wasser von allen Seiten

Heute ging es nach Königstein in die Sächsische Schweiz zum Schlauchboot fahren. Dort angekommen erhielten wir unsere Rettungswesten, Paddel und eine kurze Einweisung. Auf zwei großen Schlauchbooten aufgeteilt und mit Badehosen bewaffnet ging es dann auf der Elbe stromabwärts an der Bastei vorbei.

Nach anfänglichen Koordinationsproblemen beim Rudern erreichten wir nach etwa 2,5h rudern und etlichen zurückgelegten Flusskilometern sicher und souverän das Ufer. Durch unseren Tourguide wurde hier unsere Stärkung in Form von gekühlten Getränken, Melonen und gegrillten Bratwürsten sichergestellt.

Die zweite Hälfte unserer Bootstour setzten wir dann mit dem Hinweis unseres Tourguides, von aufziehenden Regenwolken, fort. Die Aussicht trocken ans Ziel zu kommen, motivierte beide Bootsbesatzung zu außergewöhnlichen Leistungen. Dennoch erwischte uns der Starkregen kurz vorm Ziel. Letztlich erreichten wir zwar nass und erschöpft aber sicher das Ziel.

Schnell ging es in die trockene Wechselkleidung und dann in den vorgewärmten Bussen zurück ins Camp.

Auf dem Zeltplatz angekommen, kümmerte sich unser Küchenbeauftragte Jovan umgehend um das Abendessen. Das abendliche Lagerfeuer fiel sprichwörtlich „ins Wasser“. Hilfreich war hier unser trockenes und warmes Küchenzelt in dem wir gemeinsam den Abend spielerisch abgeschlossen haben.

NOVATEK CAMERA

NOVATEK CAMERA

NOVATEK CAMERA

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Tagebuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.